Es gibt Tausende von Krankheiten, aber nur eine Gesundheit ! Arthur Schoppenhauer

Luxxamed Schmerztherapie

Stand der Dinge 

Die Schulmedizin sieht in der Kinderlosigkeit ein funktionales Problem, das im Rahmen schulmedizinischer Maßnahmen wie Operationen an den Geschlechtsorganen, Hormonbehandlungen oder künstliche Befruchtung (z.B. „In vitro Fertilisation“ – IVF) oder auch Inseminationen therapiert werden kann.

Neben den hohen Kosten müssen dabei die Unwägbarkeiten dieser Methoden sowie die Gefahren und Nebenwirkungen, die von ihnen ausgehen, in die Waagschale geworfen werden. Zudem beseitigt eine IVF nicht die Neigung zu einer Fehlgeburt, wie sich gezeigt hat.

Darüber hinaus existieren iatrogene, seelische oder auch konstitutionelle Ursachen. Bestehende Blockaden wie Vergiftungen bspw. durch Zahnmaterialien, Impfungen oder Medikamente, Herdgeschehen und Drüsenfehl-funktionen, um nur einige zu nennen, sowie Blockaden auf emotionaler und seelischer Ebene müssen erkannt und aufgelöst werden, damit ein gesundes Kind entstehen kann. Der Gesamtorganismus aus Körper, Geist und Seele muss bereit sein können, ein Kind zu zeugen bzw. heranwachsen zu lassen. Oft ist es ein Selbstschutz des Organismus und der Seele, kein Kind entstehen zu lassen. In diesem Sinne ist es unbedingt notwendig, die von uns vorgestellten Methoden den Betroffenen bekannt und verfügbar zu machen. Eine Ei- sowie eine Samenzelle reichen selten aus, ein Kind entstehen und wachsen zu lassen.


Behandlungskonzept


Ganzheitliche Zahnmedizin

In Zusammenarbeit mit Dr. med. dent. Jochen Stirnberg  

  • Amalgambelastung als vermeidbarer gynäkologischer Risikofaktor
  • Zusammenhänge zwischen Herdgeschehen im Mund-Kieferbereich und Unfruchtbarkeit
  • Können tote Zähne eine Schwangerschaft verhindern?
  • Einfluss des Quecksilbers aus den Zahnfüllungen auf die Spermienbeweglichkeit
  • kostengünstige Alternativen zu den klassischen, gesundheitlich nicht immer unbedenklichen  Methoden
  • Aufhebung von Blockaden im Urogenital -Trakt durch gezielte Entgiftung

 

Klassische Homöopathie und Ausleitungsverfahren   

Eine Vielzahl von Hindernissen kann das Eintreten und den Fortbestand einer Schwangerschaft beein-trächtigen, z.B. Narben, Zysten oder Verwachsungen. Innere Spannung, Enttäuschung, Ängste und Trauer sind abzubauen. Darum setze ich seit Jahren erfolgreich die folgenden Methoden ein:

  • Klassische Homöopathie als ganzheitlicher Ansatz für Körper, Geist und Seele
  • Bach –Blütentherapie zum Stressabbau
  • Nosoden -Therapie zur Aufhebung individueller Blockaden

  • Ausleitungs- und Entgiftungsmaßnahmen bei  Belastung durch Schwermetalle und hormonähnlich wirkende Substanzen

Sowohl als eigenständige Therapien oder nach erfolgter IVF bestehen gute Erfolgsaussichten bei überschaubaren Kosten.

 

Familienaufstellungen     

Es handelt es sich um eine  faszinierende Methode, im Unbewussten wirkende Kräfte sichtbar zu machen. Diese können Auslöser von Beziehungsproblemen oder psychischen Krisen sein, sowie von Ängsten, Süchten und Depressionen. Sie können aber auch das Auftreten einer Schwangerschaft verhindern.
Wann immer im Rahmen meiner Seminare Kinderlosigkeit ein Thema war, „zeigte“ sich diese in der jeweiligen Aufstellung. Ob es die Trauer über ein abgetriebenes Kind war, die „eigentliche“ Entscheidung für den Beruf, die eigene Angst vor dem Leben oder das Verhaftet – Sein in einem uralten Familienskript: Mit der Auflösung dieser Verstrickung kann der Weg frei gemacht werden  zu Zeugung und Wachstum eines Kindes. Wenn die Seele bereit ist für ein Kind, dann kann es der Körper auch sein.

Infos zur Schwangerschaft und download eines e-books:

http://www.bambiona.de/thema/abnehmen-nach-schwangerschaft