Es gibt Tausende von Krankheiten, aber nur eine Gesundheit ! Arthur Schoppenhauer

Luxxamed Schmerztherapie

Den richtigen Platz finden in Familie,Beruf,Partnerschaft und im Leben

Familienaufstellungen (FAST)

Häufig liegt der Schlüssel zu einer Krankheit in der Familie eines Patienten. Eine Reihe ungeschriebener Familiengesetze und Ereignisse beeinflussen Verhalten und Gesundheit eines Menschen

So wird eine Aufstellung gemacht

Zunächst schildert der Klient seine Beschwerden und sein Anliegen. Danach beschreibt er seine Lebenssituation und besondere Vorkommnisse in der Familie in kurzen Worten. Von größter Wichtigkeit sind hierbei „Geheimnisse“ um solche Familienmitglieder, die verachtet, vergessen oder verstoßen wurden, die verschollen oder früh gestorben oder abgetrieben wurden.

Im Anschluss daran stellt der Klient seine Familie auf. Dazu wählt er aus den anwesenden Personen so genannte Stellvertreter für sich selbst und die anderen Familienmitglieder. Diese Personen stellt er nach seinem „inneren Bild“ in ihrer Beziehung zueinander im Raum auf.

Das verblüffende und nicht leicht zu Erklärende daran ist, dass innerhalb der Aufstellung die Stellvertreter Empfindungen und Gefühle, sogar Schmerzen und Beschwerden entwickeln, wie sie die tatsächlichen Personen so oder in ähnlicher Weise haben. 

Aus diesem Bild und den Äußerungen der Stellvertreter ergeben sich Hinweise auf belastende Verstrickungen oder auf in der Aufstellung fehlende Personen.

Im Wesentlichen sind folgende Phänomene zu beobachten:

- Später –Geborene „vertreten“ frühere Familienmitglieder, wenn diese verachtet, vergessen oder anderweitig aus dem       Familiensystem ausgeschlossen worden waren. Unbewusst übernehmen sie deren Verhalten oder auch Schicksal, um auf diese Weise an die Ausgeschlossenen zu „erinnern“.

- Häufig übernehmen Kinder aus Liebe das schwere Schicksal oder die Krankheit ihrer Eltern, um ihnen das Leben zu erleichtern. Nach dem Motto: „Lieber ich als Du“.

- Familienschicksale wiederholen sich. Unfälle, Süchte, kriminelle Handlungen oder früher Tod treten bei nachfolgenden Generationen auf, oft im gleichen Alter.

- Kriegsereignisse wirken auch noch auf die heutige Generation, dito Vertreibung und Verlust der Heimat.

- Adoptionen haben oft problematische Auswirkungen

TeilnehmerInnen

 sind Einzelne oder Paare

-          die Verstrickungen, Blockaden und Illusionen in ihren Familien- und
             Paarbeziehungen lösen wollen              

-          die Entscheidungen treffen wollen wie Familiengründung, Trennung oder
             Scheidung

-          die Lebensumstände wie Adoptionen oder Patchwork- und Stieffamilien für
             sich klären möchten

-          die Lösungen im Berufsfeld suchen

-          mit Supervisionsanliegen in sozialen Berufen

-          die verborgene Lebensmuster aufdecken und lösen möchten

-          die chronische Krankheiten und Störungen überwinden möchten

-          mit verhaltensauffälligen Kindern

-          deren Kinderwunsch unerfüllt bleibt

-          die Ängste, Süchte und Depressionen überwinden möchten

-          und vieles mehr

 

die nächsten Termine:

     siehe Spalte rechte Seite

      Fachfortbildung seit Januar 2013


Eine von zahlreichen Rückmeldungen nach Teilnahme an einer meiner Seminare:

6.9.14 Am Samstag vor Heiligabend 2013 war ich bei Dir auf meiner ersten Familienaufstellung. Es ging um das denkbar schlechte Verhältnis zwischen meinem Vater und mir. Wir waren an diesem Nachmittag sehr viele Personen und hatten 5 sehr schwierige Themen. Bei mir stellte sich heraus, dass meine früh verstorbene Schwester der Grund für meine Probleme war. Seit diesem Nachmittag habe ich ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Vater und wir verstehen uns sehr gut! Unfassbar für mich!


siehe auch unter www.familienaufstellungen-muenster.de